Unsere nächsten Termine

 

Perspektiven Nachberuflicher Zeit

Senioren

Erinnerungen sind Schätze. Besonders ältere Menschen verfügen über eine Fülle gelebter Geschichten. Biografiearbeit kann Sie dabei unterstützen, diese Schätze zu entdecken, Lebenswege besser zu verstehen und damit Identität zu stärken. Sie regt das Erinnern an und schafft einen lebendigen Kontakt der Teilnehmenden untereinander. Im Frühjahrssemester gibt es wieder einige Angebote zu den langen Schatten der Weltkriege in den Familien und Anregungen zur Spurensuche in der eigenen Geschichte.

 

Perspektiven Nachberuflicher Zeit

Ruhe ist wohl das Wort, das am wenigsten passt – für die Zeit nach dem Beruf. Denn in dieser Lebensphase haben viele Menschen Zeit und Kraft, um etwas zu bewegen, sich zu engagieren oder alte Träume zu verwirklichen. In dieser Reihe lernen Sie interessante Menschen kennen, die im „Ruhestand“ Neues begonnen haben und tauschen sich in der Gruppe aus, über Themen, Träume und Realitäten in der Zeit „nach der Arbeit“.

"Meine Eltern waren nicht wirklich da"                                                                                        > weitere Informationen

Abwesende Eltern als Folge des Krieges

27.03.2017, 18.00 - 21.15 Uhr Referent/-innen:
Dr. Jürgen Müller-Hohagen,Diplom-Psychologe
Melanie Sommer M.A., Evangelisches Bildungswerk
Karin Wimmer-Billeter,  Münchner Bildungswerk

„Weißt Du, wovon ich manchmal träumte?“                                                                              > weitere Informationen

Lesung mit Texten aus der Schreibwerkstatt

16.03.2017, 18.00 - 19.30 Uhr

Referentin:
Angelika Schamoni, Autorin, Leiterin von Schreibwerkstätten

Kriegsschatten verwandeln                                                                                                        > weitere Informationen

Schreibwerkstatt für Kriegskinder und -enkel

27.04.2017, 18.00 - 20.00 Uhr Referentin:
Angelika Schamoni, Autorin, Leiterin von Schreibwerkstätten

Meeting in No Man‘ s Land                                                                                                          > weitere Informationen

Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges  in den Familien

09.05.2017, 14.00 - 17.00 Uhr Referentin:
Melanie Sommer M.A., Evangelisches Bildungswerk
Karin Wimmer-Billeter,  Münchner Bildungswerk
Hanne Kircher, Künstlerin

Meine Familie und der Erste Weltkrieg                                                                                      > weitere Informationen

Ermutigung zur eigenen Spurensuche

05.07.2017, 18.00 - 20.30 Uhr Referentin:
Melanie Sommer M.A., Evangelisches Bildungswerk
Karin Wimmer-Billeter,  Münchner Bildungswerk