Unsere nächsten Termine

 

Programm Seniorenbegleitung 2017/1

Freiwilliges Engagement

Das Münchner Bildungswerk verfügt über langjährige Erfahrungen, engagierte Menschen auf ein freiwilliges Engagement vorzubereiten, zu Qualifizieren und in vielfältigen Einsatzfeldern zu begleiten. Zu diesem Selbstverständnis trägt wesentlich die Zusammenarbeit mit zahlreichen ehrenamtlichen Bildungsbeauftragten in den Mitgliedseinrichtungen bei.

 

Alte Menschen zu Hause unterstützen - Ehrenamtliche für Seniorenbegleitung gesucht

Image „Ich würde mir ganz gerne wieder einmal die Familienbilder ansehen“, sagt Ilse H.. Die 85-Jährige sitzt in ihrem Fernsehsessel, weil sie nicht mehr so gut zu Fuß ist. Die Seniorenbegleiterin Ulrike W. geht zum Wohnzimmerschrank und holt das gelbe Fotoalbum heraus. „Das hat mein Enkel Patrik für seine Omi gebastelt, weil sie nicht mit in den Urlaub fahren konnte, aber doch daran teilhaben sollte“, erklärt Ilse H. stolz. Gemeinsam blättern die beiden Frauen die Seiten um und betrachten die Bilder von St. Peter-Ording an der Nordsee. Seit sechs Jahren wird die Rentnerin von ihrer Seniorenbegleiterin zu Hause unterstützt. „Ohne Frau W. hätte ich schon längst meine Wohnung verlassen müssen“, betont Ilse H.

Seniorenbegleitung

Zuhause bleiben in der gewohnten Umgebung – das wünscht sich die Mehrheit der älteren Menschen. Ohne geeignete Hilfe und Unterstützung im Alltag ist dies bei zunehmendem Alter oft nicht möglich. Als ehrenamtliche Seniorenbegleiter/-in schenken Sie Zeit, um Einsamkeit im Alter entgegenzuwirken, um pflegende Angehörige zu entlasten. Sie nehmen Anteil am Leben eines älteren Menschen. Dabei sind schon die kleinen Schritte wie Reden, Spielen oder Spazierengehen wichtige Beiträge zur Unterstützung. In Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Altenhilfe, z. B. den Alten und Service Zentren, Pfarrgemeinden und sozialen Einrichtungen, tragen Sie zu mehr Lebensqualität für Seniorinnen und Senioren bei.

10 Jahre Seniorenbegeleitung und Demenzhelfer

Fachtag für Engagierte und Interessierte

„Von Angesicht zu Angesicht – Aspekte der Begegnung mit Hochaltrigen und Menschen mit Demenz“

Freitag, 23.06.2017, 09.30–17.00 Uhr, Alten- und Service-Zentrum Perlach, Theodor-Heuss-Platz 5, 81737 München.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, der rechts zum Download bereit steht.
Zur online Anmeldung

 

Das Kursangebot Seniorenbegleitung

Sie können drei Bausteine zur Fortbildung einzeln belegen oder nach Ihren Bedürfnissen miteinander kombinieren:

• den Grundkurs Seniorenbegleitung

In diesem einführenden Kurs beschäftigen Sie sich praktisch und theoretisch mit der Alltagssituation älterer Menschen. Sie erfahren etwas über typische Alterserkrankungen, aber auch über Kompetenzen und Ressourcen älterer Menschen. Ergänzt wird dies durch hilfreiches Wissen zur Kommunikation. Weitere Themen sind das Verhalten in Notfällen, der Umgang mit Hilfsmitteln, die Rolle als Helfer und Biografiearbeit. Nach Abschluss können Sie sich ehrenamtlich in einem Besuchsdienst, einer Nachbarschaftshilfe oder einem Alten- und Service-Zentrum engagieren.

Nächster Kursbeginn ab Herbst 2017.


• die Schulung zum ehrenamtlichen Demenzhelfer/-in, (anerkannt nach § 45 SGB XI)

Dieser Kurs bereitet Sie auf die Besonderheiten der ehrenamtlichen Begleitung von Menschen mit Demenz vor. Sie erfahren mehr über das Krankheitsbild der Demenz, sowie über spezifische Belastungen der Angehörigen und lernen darüber hinaus verschiedene Methoden und Beschäftigungsmöglichkeiten mit den Seniorinnen und Senioren kennen.

Die Schulung umfasst insgesamt 40 Unterrichtseinheiten Nach dem Abschluss können Sie im Rahmen von niederschwelligen Betreuungsangeboten an Demenz Erkrankte zu Hause besuchen oder sich bei Betreuungsgruppen engagieren. Wenn Sie an allen Kursterminen teilgenommen haben erhalten Sie am Kursende eine Bestätigung mit der Anerkennung nach §45 SGBXI.

Kursstart: Freitag, 05.05.2017


• die Fortbildungen mit wechselnden Themen

Nicht selten bringt das Älterwerden auch psychische Veränderungen mit sich, die die Begleitung und Kommunikation mit Seniorinnen und Senioren nicht einfacher machen. Die Veranstaltungen in dieser Reihe unterstützen Ehrenamtliche in ihrem Engagement als Seniorenbegleiter/-in, im Besuchsdienst oder im Alten- und Service-Zentrum, damit sie in der Begegnung mehr Sicherheit erlangen.


 

Kooperation mit dem Caritasverband der Erzdiözese München und Freising und der Alzheimer Gesellschaft München.